2/02/2013

a species set on endless growth is unsustainable

momentan sind zeugnisferien und ich bin mit meinem durchschnitt von zwei komma acht eigentlich ganz zufrieden. wie ihr schon seht, habe ich meinen blog ein wenig geändert, hauptsächlich, weil ich langeweile habe, haha. wie auch immer, zurück zum ernst des lebens: lena hat von mittwoch auf donnerstag bei mir gepennt, nachts ist timm dann noch zu uns gekommen und wir haben alle call of duty gespielt und uns über essgewohnheiten einiger menschen unterhalten, uns lustige fotos und wirklich 'traurige' videos angeschaut. montag geht die schule jedenfalls wieder los und in den ersten beiden stunden haben wir sport, was mich jetzt schon nervt. wie auch immer — die letzten tage war ich ein wenig kreativ (besonders mit lena, heh) und haben einige dinge für die nächste zeit geplant. ansonsten habe ich nur ein wenig von metro: 2033 gelesen, mit meinem bruder call of duty gespielt und musik gehört. also mache ich schon wieder nicht so viel, was mir aber auch egal ist. mitte diesen monats bestelle ich mir dann noch ein paar klamotten (fotos folgen dann) und morgen noch eine DVD und eine CD, die ich haben will, die ich noch nicht habe...
adieu und cherrio meine freunde


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen